Die Aufgabe des dritten Zentrums besteht darin

Die Aufgabe des dritten Zentrums besteht darin, zwischen den Linien des Gegners und in Berührung zu brechen, um dem Angriff den Angriff zu geben. Unter dem Strich ist es für einen solchen Spieler schwierig, persönlich zu bevormunden und den Angriff des Teams zu unterbrechen. Und beachte: jedes Mal wenn dieser Spieler in der Freizone ist.

Und der Fußballer dieser Rolle übernimmt die Anhänger und schafft Platz für Partner, die ihrerseits dem Angriff Langbälle geben. Deshalb setzt Fabregas lange Pässe zu verbrennen, und Azpilicueta unterstützt den Kopf von Alvaro Morata von Freizonen und trifft auf keine Hindernisse.

Einen Gegner auf sich zu nehmen ist eine unauffällige, aber äußerst wichtige Aufgabe. Conte in der laufenden Saison arbeitet an diesem Aspekt.

Darüber hinaus kümmert sich der Italiener persönlich um die akutesten Spieler. Gabriela Zhesusu und Marcus Reshfordu er Andreas Christensen setzen, wer gewinnt gegen David Luiz im Plan, Monster Flügel Mohamed Salah vertraute er Gary Cahill, der alle Spiele erfolgreich er kümmerte und verpassten Chancen nur in der Folge zu punkten.

Aber heute schmerzte die Leidenschaft, ohne einen Ball in den Angriff zu bewegen Chelsea. Die Spieler führten die Verteidigung an, aber unter den Schlägen öffneten sie sich nicht, also erzielten sie nur 0,8 xG pro Spiel. Horrible Spiel gehalten Álvaro Morata, die, statt auf Dächern klammern, an der Flanke verschoben oder in einer Schlinge.

Diese Technik funktioniert, wenn anstelle der Verteidiger des Verteidigers ein anderer auf den Punkt hinausläuft. Wie in der Saison 2012/13, als die Position von Fernando Torres, abgelenkten Verteidigern, lief Eden Azar oder Juan Mata. An der “Anfield” war das gleiche Mittelfeld niemand zu verschärfen, auch das einzige Tor war zufällig. Und das ist die größte Fehleinschätzung von Antonio Conte.

Was kommt als nächstes für Chelsea?

Wenn Englisch die führenden Medien beginnen, Fragen zu stellen Conte und Ikterus wie die Sonne oder Spiegel ist – komponieren Innenseite der Konflikte innerhalb des Vereins, wird es ein Zirkus sein. Für den Trainer der Blauen gibt es nur einen Anspruch – einen taktischen Fehler im letzten Drittel. Im Rest des Teams mit Würde gespielt: fast gehalten Salah, leistungsfähige Möglichkeit, erfolgreich zu drücken, um einen neuen Chip mit einem dritten Verteidiger verwendet, diesmal Danny Drinkouterom.

Im aktuellen Meisterschaftsrennen sind zwei Punkte viel wert. Im Falle eines Sieges von “Manchester City” über “Huddersfield” wird die Lücke um 11 Punkte erhöht. Und das ist ernst.

Was kommt als nächstes für Liverpool?

Der Verein wurde einem kraftvollen Crashtest unterzogen, bei dem alle Spieler standen, insbesondere Mohamed Salah und Jürgen Klopp. Der Trainer hat gezeigt, dass er seine Fehler kennt, weiß, wie er sie lösen kann, aber er ist bereit, ständig geschlossen zu spielen und mit einem oder zwei Spielern anzugreifen – eine Frage. Das Team auf dem Hintergrund der regulären Dateien in der Defensive zeigte, dass es bereit war, mit den Führenden der Premier League für die Champions League zu konkurrieren und nicht hinter ihnen in der Klasse zurückblieb. Sie hat einen starken Charakter und eine kluge Taktik und einen klaren Anführer und Rotation, was das Problem letzte Saison war.